Albuquerque

Wüstenstadt an der Route 66

Die größte Stadt von New Mexico

Obwohl mitten in der Wüste des riesigen Bundesstaates New Mexicos gelegen, bietet Albuquerque durch seine Nähe zu den Sandia Mountains, einem Gebirgszug der südlichen Rocky Mountains mit Gipfeln von über 3000 Metern Höhe, gemäßigte Temperaturen im Sommer und beste Bedingungen für Skisport in den Wintermonaten. Die Stadt ist allerdings wohl vor allem Reisenden ein Begriff, die schon mal die Route 66 befahren haben, denn ein Teilstück dieser historischen Straße führt mitten durch die Stadt. Was Albuquerque sonst einen Besuch wert macht, können Sie hier nachlesen.

Unsere Top 3!

Old Town: Gegründet im Jahr 1706 durch spanische Siedler, ist - dank der hübschen Gebäude im Adobe Stil, der palmengesäumten Plaza und zahlreicher Museen - in diesem Teil der Stadt die spanisch-mexikanische Vergangenheit noch deutlich spürbar.

International Balloon Fiesta: Jedes Jahr findet in der ersten Oktoberwoche das weltweit größte Heißluftballontreffen statt. Weit mehr als 500 Ballonfahrer versammeln sich mit ihren Ballons in teils spektakulären Farben und Formen, um in unterschiedlichen Wettbewerben gegeneinander anzutreten und noch vor dem Sonnenaufgang den dunklen Himmel erstrahlen zu lassen.

Indian Pueblo Cultural Center: Das nördlich der Stadt gelegene Museum gibt mit seiner Ausstellung sowie zahlreichen kulturellen Veranstaltungen, Aufführungen traditioneller Tänze, Lesungen und Workshops einen informativen Einblick in das Leben der Pueblo-Indianer.

Sandia Peak Tramway

Eine Auffahrt mit der längsten Seilbahn von Nordamerika zum über 3000 Meter hohen Gipfel der Sandia Mountains bietet atemberaubende Blicke auf die beeindruckende Bergwelt und das weite Tal des Rio Grande. Oben angekommen, gibt es zahlreiche Möglichkeiten aktiv zu werden: Wanderungen, Mountainbiking oder Tierbeobachtungen im Sommer und Skifahren im Winter. Viele Picknick-Plätze sowie ein Restaurant an der Gipfelstation der Bahn bieten Gelegenheit zur Stärkung.

Old Town

Über zehn Blocks erstreckt sich die Altstadt von Albuquerque, deren im spanischen Adobe-Stil errichteten Gebäude nahezu unverändert geblieben sind und einem so das Gefühl von "Wildem Westen" vermitteln. Über 300 Geschäfte, Kunstgalerien, Restaurants, Bars, Cafés und Museen haben sich in den letzten Jahren in den liebevoll restaurierten Häusern niedergelassen und bieten jede Menge Möglichkeiten zum Shoppen. Die zentral gelegene Plaza, die vom ältesten Gebäude der Stadt - der im Jahr 1793 erbauten San Felipe de Neri Catolic Church - dominiert wird, die uralten Baumwollbäume und das Kopfsteinpflaster verleihen Old Town zusätzlich ein charmantes Southwestern Flair.

Die Stadt der Heißluftballone

Dank der 1972 ins Leben gerufenen "Albuquerque International Balloon Fiesta", für die die Stadt nicht mehr nur in den USA bekannt ist und an der in der ersten vollen Oktoberwoche alljährlich mehrere Hundert Ballonfahrer aus aller Welt teilnehmen, gilt Albuquerque mittlerweile als die Heißluftballon-Metropole der Welt. Bereits vor Sonnenaufgang bietet sich ein beeindruckendes Schauspiel, wenn bei der sogenannten "Dawn Patrol" die Ballons aufsteigen und den noch dunklen Morgenhimmel hell beleuchten. 

Doch auch wenn man die Stadt nicht in der Zeit des Festivals besucht, hat man im Anderson Abruzzo International Balloon Museum, das direkt am Startplatz im Norden der Stadt liegt, die Möglichkeit mehr über die Veranstaltung und über die Ballonfahrt zu erfahren. 

... noch mehr Highlights

Wer während seiner Rundreise einen längeren Stopp in Albuquerque einplant oder die Stadt mit Kindern besucht, hat keinen Grund sich zu langweilen, denn die Stadt bietet noch einiges mehr:

Besuchen Sie beispielsweise den Rio Grande Zoo, der auf einer Fläche von 64 Hektar mehr als 250 Tierarten aus aller Welt beheimatet. Viel Sehenswertes bietet auch das Explora Science Center, in dem es - rund um die Themen Mathematik, Naturwissenschaft und Kunst - viele Ausstellungsstücke zum Anfassen, Ausprobieren und Experimentieren gibt. Auch das Naturkundemuseum, das Museum of Natural History, ist allemal einen Besuch wert: Dinosaurier und ein Model eines Mars-Rovers in Originalgröße, ein Planetarium, ein 3D Kino, das Museum ist ein Platz, der Ergeschichte zum Anfassen bietet.


Fun Facts!

- weite Teile der Kult-Serie "Breaking Bad" wurden in Albuquerque und in den umliegenden Wüstenlandschaften aufgenommen und machen die Gegend bis heute zur Pilgerstätte für Fans aus aller Welt

- mit einer Höhe von ca. 5.312 Fuß über dem Meerespiegel (ca 1600m) gilt Albuquerque als höchstgelegene Großstadt der USA

- in Albuquerque gibt es über 420 Kirchen und damit mehr als in jeder anderen Stadt in den USA

  • kanada-01.jpg
  • kanada-02.jpg
  • texas-02.jpg
  • ost-usa-01.jpg
  • ost-usa-02.jpg
  • florida-01.jpg
  • florida-02.jpg