Diamond Head

Informationen zum Krater & Nationalpark

  • Wahrzeichen von Oahu
    Diamond Head
  • Blick über Waikiki auf den Diamond Head
    Diamond Head & Waikiki
  • Ein Blick ins Innere
    Diamond Head

Diamond Head Krater und Nationalpark


Wunderschöner auf die Skyline Honolulu, traumhafte Wanderungen und unvergessliche Natur erwarten Sie im Diamond Head Nationalpark. Das Wahrzeichen von Oahu liegt östlich von Waikiki und wird von den Einheimischen Le´ahi genannt. Mit einem Mietwagen oder Bus gut zu erreichen, sollte man schon früh am Morgen hier sein um sich den Zutritt zu sichern und den besten Blick über Honolulu zu haben. 

Auf unseren Hawaii Reisen haben Sie die Möglichkeit dieses Naturwunder zu erleben!

Facts

  • Die Höhe des Diamond Head beträgt 232 Meter
  • Der Name Diamond Head ist auf britische Seefahrer zurückzuführen
  • Bereits vor über 100.000 Jahren begann die Entstehung des Kraters

Abseits vom Trubel ist auf Oahu ebenfalls viel Natur zu finden. Eines dieser besonderen Highlights findet im Diamond Head Nationalpark statt, wo sich der weltberühmte Diamond Head Krater befindet. Der 232 m hohe Tuffkrater liegt östlich von Waikiki und zählt zu den wichtigsten Wahrzeichen von Hawaii.

Der von den Einheimischen Le´ahi, was so viel wie Stirn des Thunfisch bedeutet, genannte Krater, bekam im 19. Jahrhundert von britischen Seeleuten den Namen Diamond Head, da diese der Meinung waren, an den Hängen des Kraters Diamanten entdeckt zu haben. Die so gefeierten Diamanten stellten sich jedoch als wertlose Calcitkristallisierungen heraus.

Der vor mehr als 100.00 Jahren entstandene Krater, zählt heute zu den beliebtesten Wanderzielen in Hawaii und gilt seit 1968 zum National Natural Landmark. Bereits Anfang des 20. Jahrhunderts wurde der Krater als strategischer militärischer Aussichtspunkt genutzt.

Um den Nationalpark zu erreichen empiehlt sich ein Mietwagen oder der Bus. Wer sich den Zutritt, welcher begrenzt ist, sichern möchte, sollte sich schon am frühen Morgen auf den Weg machen. Viel Wasser, festes Schuhwerk sowie eine Taschenlampe gehört für einen Besuch zur Grundausrüstung. Ein mittelschwerer Wanderweg über zwei Treppen mit insgesamt 175 Stufen führt durch alte Militärbunker und dunkle unterirdische Tunnel. Mag der Weg auch anstrengend scheinen, ist der Ausblick von hier oben, jeden Schritt wert.

Der Diamond Head ist täglich in der Zeit von 6.00 bis 18.00 Uhr (vorübergehende Änderungen ausgenommen) geöffnet und bietet begrenzte Parkplätze am State Monument. Der Zutritt ist kostenpflichtig (ca. 5$ pro PKW und 1$ pro Fußgänger).