San Francisco

Warum sollte man San Francisco besuchen?

Ohne Zweifel ist San Francisco eine der schönsten Städte der Welt. Das liegt nicht nur daran, dass die Stadt auf 43 Hügeln gebaut ist oder an den schönen Sehenswürdigkeiten oder beeindruckenden Aussichten, sondern vor allem, weil es eine Stadt mit vielen Kulturen und einer freundlichen Bevölkerung ist . 

Auf dieser Seite finden Sie viele Tipps und Fakten, um Ihren Aufenthalt in San Francisco unvergesslich zu gestalten. 


Unsere Top 10!

1. Cable Cars: Eine Fahrt mit der Cable Car in San Francisco ist ein Muss! Diese Straßenbahnen, werden über ein rotierendes Kabel unter die Fahrbahn gezogen, sind einzigartig in ihrer Art und die letzten handbetriebenen Straßenbahnen, die immer noch benutzt werden.

2. Lombard Street: Die Lombard Street kennt man als kurvenreichste Straße der Welt, die auf dem Russian Hill liegt. Es handelt sich um einen Block mit 8 scharfen Haarnadelkurven.  

3. Alcatraz Island: Eine weitere Touristenattraktion ist die ehemalige Gefängnisinsel "Alcatraz Island". Ab 1934 bis 1963 galt Alcatraz als Hochsicherheitsgefängnis, unter anderem war der bekannte Gangster Al Capone hier inhaftiert. Besuchen Sie Alcatraz Island und nehmen an einer Audio-Head-Tour teil. 

4. Wir empfehlen einen Abstecher über die Golden Gate Bridge nach Sausalito, einer charmanten kleinen Stadt auf der anderen Seite der Bucht. Sie können mit dem Fahrrad fahren (Informieren Sie sich hier über unsere Bike the City Tours), alternativ ist es möglich mit dem Auto über die Golden Gate Bridge fahren oder mit der Fähre.

5. Painted Ladies: Bei den sogenannten Painted Ladies handelt es sich um Häuser mit drei oder mehr Farben, diese befinden sich in San Francisco im Viertel Alamo Square. Um eine "Painted Lady" zu sein, muss das Haus auch im viktorianischen oder Edwardian Stil sein.

6. Chinatown ist eine der größten chinesischen Gemeinden, außerhalb Chinas. Entdecken Sie hier einzigartige Geschäfte und Restaurants. Am besten besichtigen Sie die Grant Avenue und die Stockton Street tagsüber, da diese geschäftige Gegend abends nicht so gut besucht ist.

7. California Academy of Sciences: Dieses Museum umfasst ein Aquarium, einen Regenwald in einer vierstöckigen Glaskuppel und ein Planetarium. Sie finden das Museum im Golden Gate Park.

8. Twin Peaks: Diese zwei Hügel (beide 281 Meter hoch), befinden sich im Twin Peaks Natural Area. Gehen Sie hoch zum Gipfel und genießen atemberaubende Aussichten (wetterabhängig) über die Stadt, den Golden Gate Park, die Golden Gate Bridge, Alcatraz und die San Francisco Bay.

9. AT & T Park San Francisco: Das AT & T Park Baseballstadion befindet sich im South Beach Bereich der San Francisco Bay. Hier können Sie sich ein Baseballspiel der San Francisco Giants ansehen.

10. Presidio: San Francisco war ursprünglich ein spanisches Fort, seit 1848 in amerikanischen Händen. Jetzt ist es ein Nationalpark mit erstaunlichen Aussichtspunkten über die Golden Gate Bridge, die Bucht und das Meer. Wenn das Wetter gut ist, kann man hier die schönsten Fotos machen.











Golden Gate Bridge

Die Golden Gate Bridge ist 2737 Meter lang und 67 Meter hoch. 1937 wurde die Brücke eröffnet, damals war es die längste Hängebrücke der Welt. Mehr als 40 Millionen Autos fahren jedes Jahr über die Golden Gate Bridge. In Richtung San Francisco ist eine Mautgebühr zahlbar (ca. USD 8). Diese Gebühr wird elektronisch über Ihre Mautkarte abgebucht. Wenn Sie keine Mautkarte haben, können Sie diese im Voraus oder 48 Stunden nach der Fahrt bezahlen, geben Sie dazu das Kennzeichen Ihres Wagens an. 

Alternativ haben Sie die Möglichkeit während eines Spaziergangs über die Brücke zu laufen. Sie werden dann fühlen, wie sich die Brücke beweckt. Auch wenn es auf der Brücke manchmal sehr windig ist, ist es ein schönes Erlebnis darüber zu laufen. Die Golden Gate Bridge liegt  ca. 225 Meter über dem Wasser. Die Kabel, die über der Brücke liegen, sind fast einen Meter dick. Die Golden Gate Bridge ist Teil des Highway 101. der von Los Angeles in Küstennähe über San Francisco nach Seattle führt.  

Bay Bridge

Die Bay Bridge, ist weniger bekannt als die Golden Gate Bridge, verbindet die Städte Oakland und San Francisco und liegt über der Bucht von San Francisco.

Alcatraz

Bei einem Aufenthalt in San Francisco ist der Besuch der ehemaligen Gefängnisinsel Alcatraz absolut empfehlenswert. Ab 1934 bis 1963 galt Alcatraz als Hochsicherheitsgefängnis. Mehr als 1500 Menschen waren in diesem Gefängnis inhaftiert. Der bekannteste Gefangene war Al Capone. Vom Pier 33 aus, können Sie eine Bootsfahrt nach Alcatraz machen und an einer Führung teilnehmen.

Reservieren Sie Ihren Besuch in Alcatraz jedoch zeitig bevor Sie abreisen, da Ausflüge nach Alacatraz immer weit im Voraus ausgebucht sind.

Cable Car

Die berühmten Cable Cars (eine altmodische Straßenbahn) ist eigentlich die schönste Möglichkeit um San Francisco zu erkunden. Im Jahr 1873 ist die erste Cable Car Straßenbahn gefahren. Besichtigen Sie auch das Cable Car Museum. Hier erfahren Sie alles über diese Straßenbahnen und können in einem unterirdischen Ausstellungsraum sehen, wie die Cable Cars fahren.

Lombard Street

Der berühmteste Hügel in San Francisco ist der Russian Hill, schon allein wegen der schönen Lombard Street, die durch ihre acht Haarnadelkurven zu einer gigantischen Touristenattraktion geworden ist. Sie können die Straße im Schritttempo mit dem Auto entlangfahren, beachten Sie jedoch, dass dies nur von oben nach unten möglich ist. Fußgänger können die Straße seitlich über eine Treppe entlanglaufen.

Pier 39

Der berühmte Fisherman´s Wharf ist ein gemütlicher und touristischer Teil von San Francisco. Beim  bekannten Pier 39 finden Sie zahlreiche Restaurants. Achten Sie jedoch auch auf die Pfeiler im Wasser, hier liegen hundere von Seelöwen in der Sonne. Ein wenig weiter befindet sich der Pier 33, ab hier fahren Boote nach Alcatraz.

Fisherman´s Wharf

Fisherman's Wharf wurde 1846 für die Schiffe gebaut, die ihre Waren angeliefert haben. Allerlei Arten von Fisch wurden dort gehandelt. Heute kommen viele Touristen zum Fisherman's Wharf, um Geschäfte zu besuchen oder in einem der vielen Restaurants zu essen. Von Fisherman's Wharf aus sehen Sie die Insel Alcatraz.

Coit Tower

Auf dem Telegraph Hill liegt dieser 64 Meter hohe Turm mit einer eindrucksvollen Aussicht über San Francisco.

Muir Woods National Monument

Das Muir Woods National Monument ist Teil des Golden Gate National Parks, etwa 20 km von der Golden Gate Bridge entfernt. Aufgrund des Nebels ist das Klima hier immer feucht und kühl, dies schafft ein hervorragendes Klima für die Redwood-Bäume. Die Bäume sind ca. 75 Meter hoch und ca. 1000 Jahre alt. Die Redwood-Bäume machen diesen Park zu einem einzigartigen Nationaldenkmal.

Ikonische Gerichte San Francisco

- Clam Chowder von Boudin San Francisco Sourdough am Fisherman´s Wharf - Clam Chowder ist eine cremige Suppe mit Meeresfrüchten, die in einem ausgehöhlten Sauerteigbrot serviert wird.

- Cioppini von Tadich Grill - Dieses Gericht wird mit allen Arten von Fisch, wie z.B. Krabben und Garnelen in einer Brühe  von Tomaten und Wein gekocht. Gerüchten zufolge entstand dieses Gericht, weil italienische Fischer, die nach San Francisco ausgewandert waren, nach einem Tag auf See die Überreste von Fischen in einem Topf füllten und dieses köstliche Gericht zubereitetet haben.

- Joe's Special von Original Joe's - Das Joe's Special besteht aus Spinat, Zwiebeln, Pilzen, Hackfleisch und Eiern. Irgendwann in den 1920er bis 1930er Jahren hatte das Restaurant nur noch diese Zutaten übrig und ein Kunde wollte noch etwas zu essen haben. Er bestand darauf, dies zu mischen und so entstand dieses Gericht.

- IT'S-IT Ice Cream Sandwiches von IT'S-IT Ice Cream in Burlingname - Im Jahr 1928 hat George Whitney das Ice Cream Sandwich kreiert. Es besteht aus zwei Haferflocken Keksen mit Schokoladenüberzug und Eis dazwischen - Himmlisch!

Fun Facts!

- Jedes Jahr gibt es in San Francisco einen Gay Pride, den sogenannten San Francisco Pride

- Das "Wave Organ" an der San Francisco Bay Küste ist eine Art Instrument, mit dem Klänge durch Wellen erzeugt werden.

- Im Livermore Outlet können Sie "shoppen bis zum Umfallen"! Dieses Outlet ist ca. 45 Autominuten von San Francsico entfernt.

- 1873 wurden die ersten Jeansarbeitshosen in San Francisco von Levi Strauss und Jacob Davis hergestellt.