Fort Myers

City of Palms

  • Matanzas Pass Bridge
    Matanzas Pass Bridge
  • Fort Myers Palmen
    Fort Myers Palmen
  • Sanibel Island Pelikane
    Sanibel Island Pelikane

Ultimatives Strandziel

Fort Myers liegt im Südwesten des Bundesstaates Florida und wird oft auch als Herzschlag von Florida bezeichnet. Fort Myers ist, aufgrund seiner wunderschönen weißen Sandstrände, Sanibel und Captiva Island, ein himmlisches Paradies 


1. Kunstwanderungen / Kunstliebhaber können sich einmal im Monat während eines Spaziergangs inspirieren lassen.  Auf dem Weg finden Sie viele verschiedene Ausstellungen, Galerien, Shows und Darbietungen. Diese Veranstaltung wird jeden ersten Freitag im Monat organisiert

2. Lee County Manatee Park / Manatees sind große Meeressäuger, die viel Ähnlichkeit mit Elefanten haben. Sie existieren seit mehr als 50 Millionen Jahren! Diesen besonderen Park suchen die Seekühe vor allem in den Wintermonaten wegen der angenehmen Wassertemperaturen auf

3. Edison & Ford Winter Estates / In der Vergangenheit haben Henry Ford und Thomas Edison eine wichtige Rolle auf dem Gebiet der Technologie in Amerika eingenommen. Beide Herren hatten hier ihre Winterresidenzen, welche jetzt auch für die Öffentlichkeit zugänglich sind.

4. Festivals / Besuchen Sie eines der vielen Festivals, die in Fort Myers organisiert werden. Das Edison Festival of Light zum Beispiel, findet immer zu Beginn des Jahres statt und endet mit einer bunten Parade. 

Am Ende des Jahres findet beispielsweise das "American Sandsculpting Championship Festival" , die amerikanische Sandskulpturen Meisterschaft statt, bei dem die weltbesten Künstler von kleinen einfachen Motiven bis hin zu komplexen Kunstwerken ihrer Phantasie freien Lauf lassen können

5. JetBlue Park / Dieses Baseballstadion ist die Base der Boston Red Sox und wird im Frühjahr als Trainingsplatz genutzt. Sportbegeisterte können den Blue Park besichtigen und für ein kleines Spiel nutzen

Sanibel Island

Sanibel Island ist in jedem Fall ein Muss. Diese Insel ist bekannt für ihre traumhaften weißen Strände, welche bereits viele Preise gewonnen haben, sowie für das größte Muschelvorkommen der USA. Begeben Sie sich einfach mal selbst auf die Suche nach ausgefallenen Muscheln und lassen sich von dieser einmaligen Kulisse verzaubern.

1945 wurde auf der Insel das National Wildlife Refuge, welches 1967 zu Ehren von Jay Norwood "Ding" Darling zu J. N. Ding Darling Wildlife Refuge umbenannt wurde, gegründet. Besonders bekannt ist dieser Park für die vielen Vogelarten, welche in den Wintermonaten den warmen Süden Floridas aufsuchen. Verpassen Sie aber auch auf keinen Fall das Bailey-Matthews Shells Museum. Hier finden Sie viele Informationen zu Muscheln und Weichtieren.

Fun Facts

Fort Myers hat die meisten Sonnenstunden aller Städte in Florida.

Fort Myers verdankt seinen Namen einem Verlobungsgeschenk. Die Tochter von General David Twiggs verliebte sich in einen Offizier, Abraham C. Myers, der im Dienst ihres Vaters war. Um dies zu ehren, wurde Fort Myers nach ihm benannt.

Im Mai 1921 durften Autos erstmals die Holzbrücke in Fort Myers überqueren. Dafür mussten sie 50 Cent pro Auto bezahlen. Der Umsatz des ersten Tages betrug 53 US-Dollar.

Im Lakes Regional Park befindet sich das Railroad Museum of South Florida. Hier finden Sie Fotos, Ausstellungen und Modelleisenbahnen.

Erstmals im Jahr 1898 verfügte Fort Myers, dank Thomas Edison, über elektrisches Licht. Die Straßenbeleuchtung war jedoch bei den Bewohnern nicht beliebt, da sie die Kühe nachts wach hielt.