Molokini

Faszinierende Meereswelt

Molokini

​Diese kleine und unbewohnte Insel zwischen Kahoolawe und Maui im Archipel von Hawaii, eine von nur drei geschützten vulkanischen Weltwundern, stellt den Kraterrand eines erloschenen Vulkans dar und kann nur per Wasser erreicht werden. Während sie früher als Übungsziel für Bombenabwürfe genutzt wurde, ist Molokini seit 1977 das einzige Meeresschutzgebiet Hawaiis. Aufgrund der Tatschache, dass sie ein „Hawaii State Seabird Sancutary“ – Vogelschutzgebiet ist, darf die Insel nicht betreten werden.


Unterwasserparadies

Heute zählt die Insel zu den beliebtesten Tauch- und Schnorchelgebieten Hawaii's. Taucher und Schnorchler der ganzen Welt reisen an, um das unglaubliche Unterwasserleben und die ausgezeichnete Sicht auf diese kleine, jedoch sehr berühmte Insel zu erleben.

Die Klarheit des Wassers um Molokini ist überwältigend, an manchen Stellen kann man 45m in die Tiefe schauen, während die Sonnenstrahlen unter Wasser einen atemberaubenden Blick auf die Unterwasserwelt bieten. Blühende Korallenriffe, unzählige Fischarten und die wunderbare Welt der Meerestiere – die unberührte Natur erwartet Sie auf Molokini.

Fun Facts

- Auf Hawaii erzählt man sich dass Molokai eine wunderschöne Frau war, welche von der sehr eifersüchtigen Vulkan- und Feuergöttin "Pele" in einen Stein verwandelt wurde

- In dem vom Wasser gefüllten Schlund tümmeln finden Sie und mehr als 250 Fischarten

- Molokini ist nicht bewohnt und darf nicht betreten werden

- Bei Molokini haben Sie die Möglichkeit mit Riesenschildkröten in ihrem natürlichen Lebensraum zu schwimmen

- Molokini ist nur über gebuchte Touren zu erreichen