Los Angeles

Infos

Was Sie über die Stadt Los Angeles wahrscheinlich noch nicht wissen

Wer Los Angeles besucht fühlt sich wie im Film. Wir alle kennen weltberühmte Sehenswürdigkeiten wie das Hollywood Schild und den den Walk of Fame . Aber wussten Sie, dass es in Los Angeles so viel mehr zu sehen und zu erleben gibt? Lassen Sie sich von uns mit Tipps und Fakten überraschen und machen Sie das Beste aus Ihrem Besuch in dieser Metropole!  


Unsere Top 3!

1. Venice Beach

2. Griffith Park Observatory und das Greek Theatre

3. Hollywood Bike Tour entlang der Filmstudios. 

Alle Sehenswürdigkeiten und Fakten auf einem Blick

Gesamtfläche

Das Gesamtgebiet von Los Angeles Metropolitan Area ist für uns fast unmöglich sich vorzustellen, mit ca. 13 Millionen Einwohnern und einer Fläche von ca. 12500 km2. Entfernungen zur Küste von ca. 100 km sind in Los Angeles keine Ausnahme. Informieren Sie sich gut, wo Ihnen ein Hotel angeboten wird. Es ist ratsam, ein Hotel in der Nähe der Autobahn 405 zu haben, so sind die Sehenswürdigkeiten leicht erreichbar.

West Hollywood

Das angesagteste Viertel von L.A. ist zweifellos West Hollywood. Hier finden Sie spezielle EInkaufsmöglichkeiten und Restaurants. Sie können hier bis in die Morgenstunden ausgehen. Tagsüber können Sie entlang des Sunset Strip und durch den Melrose District schlendern. Wenn Sie gerne shoppen gehen, dann ist das The Gove Shoppingcenter zu empfehlen. 

Beverly Hills

Beverly HIlls ist bekannt für seine exklusiven Häuser, Geschäfte und die große Anzahl von Stars, die hier leben. Die bekanntesten Geschäfte befinden sich am weltberühmten Rodeo Drive. Sie werden hier auch die Luxusautos bewundern, die hier herumfahren. Sehen und gesehen werden! Schöne Sehenswürdigkeiten sind:

Greystone Mansion - ein historisches Landhaus, das seit 1971 ein Stadtpark ist. Aufgrund der schönen Lage, wurden hier zahlreiche Filme gedreht, wie z.B. Batman & Robin, Bodygard , Z-Men und Rush Hour. 

Mulholland Drive - die berühmteste Straße in Los Angeles, vom nördlichen Hollywood in RIchtung Malibu. Sie fahren durch die Santa Monica Mountains und San Fernando Valley. Genießen Sie wunderschöne Ausblicke und legen an bekannten Filmstandorten einen Stop ein!



Santa Monica Main Street/Santa Monica Pier

Santa Monica Main Street
Die Santa Monica Main Street ist eine nette Einkaufsstraße, so wie wir sie in Europa kennen. Diese Straße ist ein echtes Gegenstück zum Rodeo Drive in Beverly Hills, wo sich nur die teuersten Designer eine Immobilie leisten können. 

Santa Monica Pier
In Santa Monica sollten Sie auch den weltberühmten Santa Monica Pier besuchen, auf dem Sie viele alte Jahrmarktattraktionen aus der ganzen Welt finden. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit eine Mahlzeit in einem der verschiedenen Restaurants zu genießen. Der Santa Monica Pier ist sowohl in den Abendstunden als auch tagsüber auf jeden Fall einen Abstecher wert. Wussten Sie, dass der Santa Monica Pier die Endstation der berühmten Route 66 ist?

Marina del Rey

Der moderne Teil von Los Angeles, der für eine sehr lange Zeit unbebaut geblieben ist. In Marina del Rey gibt es einen schönen Yachthafen. Rund um den Yachthafen gibt es eine Reihe von netten Restaurants und Hotels. Tipp: Unternehmen Sie beim Sonnenuntergang eine unterhaltsame Hafenrundfahrt. 

Venice Beach

Venice verdankt seinen Namen Venedig, wegen der vielen kleinen Kanäle, die durch den Ort hindurchführen. Der Leadsänger der Rockband The Doors wohnte in den 60er Jahren in Venice. Hier wurde die weltberümte Band 1966 gegründet.

Venice Beach hatte schon in den 70er und 80er Jahren einen beliebten Boulevard "The Boardwalk" mit einer eigenen Straßenszene, die von Bodybuildern und Inlineskatern (damals: Rollschuhfahrern) beherrscht wurde, Es ging darum, gesehen und gesehen werden, das ist bis heute auch so geblieben und ist daher eine beliebte Touristenattraktion. Sie sehen hier eine bunte Sammlung von Ständen, Geschäften, Wahrsagern, Musikern, Künstlern und Straßenkünstlern inmitten einer Vielzahl von Sportlern. Alle genießen hier den Venice Beach.

Witziger Fakt: Der Fitnessboom begann am berühmten Muscle Beach in der Nähe von Venice Beach.

Malibu

An der Küste nördlich von Los Angeles liegt Malibu. Der Küstenstreifen, der zu Malibu gehört, ist nicht weniger als 30 Kilometer lang und an einigen Stellen nur wenige 100 Meter breit. Es bietet eine phänomenale Aussicht auf das Meer, welches normalerweise starke Wellen hat, aber auch Ruhe bieten kann. Dies alles macht Malibu zu einer sehr beliebten Region.

J. Paul Getty Museum

Das J. Paul Getty Museum hat zwei Standorte. Das "Getty Center" liegt in einer hügeligen Landschaft und ist einen Besuch allein schon wegen der spektakulären Aussicht und der spektakulären Architektur, wert. "The Getty Villa" befindet sich am Anfang von Malibu und ist eine nachgebaute Villa, aus römischer Zeit, wie sie in Pompeji gefunden wurde. Die Kunst ist für Liebhaber an beiden Orten interessant. Gut zu wissen: Der Eintritt ist frei, Sie zahlen nur für das Parken. Ein Abstecher zu einem von beiden, lohnt sich sogar, wenn man Kunst nicht wirklich mag.
 

Manhattan Beach, Hermosa Beach, Redondo Beach

Junge und sportliche Menschen wohnen im ruhigen Manhattan Beach und Hermosa Beach. Hier wird viel Beach-Volleyball gespielt und der Strand ist weniger touristisch als in Venice Beach. Einheimische kommen hier zum Strand um sich zu entspannen. Der kleine Ort bietet eine Reihe von schönen Frühstückscafes und Restaurants. Manhattan Beach und Redondo Beach haben ihren eigenen Pier, dies sind auch beliebte Orte für Fischer.

Universal Studios Hollywood

Bereiten Sie sich auf das beste Hollywood-Filmerlebnis vor! Sie betreten die Welt der weltberühmten Filme über den roten Teppich und werden den ganzen Tag mit spektakulären Attraktionen und Shows unterhalten. Schauen Sie hinter die Kulissen eines Filmsets und lassen sich tagsüber von magischen Figuren und Helden aus dem Film überraschen.  

Ikonische Gerichte L.A.

- Chili Dog von Pink's Hot Dogs in Hollywood - Im Jahr 1939 begann dieser Erfolg mit einem Familienrezept und einem Hot Dog Auto. Mittlerweile hat sich Pink´s Hot Dogs Hollywood zu einem populären Restaurant entwickelt, das auch gerne von verschiedenen Prominenten besucht wird. 


- French Dip von Philippe The Original - Das Philipppe The Original ist eines der ältesten und bekanntesten Restaurants in Südkalifornien, das 1908 gegründet wurde. Der Gründer Philippe Mathieu erfand das sogenannte French Dipped Sandwich, das bis heute eine Spezialität des Hauses ist. Das mit Fleischprodukten belegte Baguette wird in Soße eingetaucht und erhält so einen einzigartigen Geschmack. 


- Hähnchen und Waffeln aus Roscoe’s House of Chicken ‘N Waffles - Dieses Restaurant wurde 1975 von Herb Hudson gegründet und ist bekannt für seine besondere Kombination aus Hähnchen und Waffeln. Kurz nach der Eröffnung hat Natalie Cole das Restaurant anderen Prominenten empfohlen. 


- Chopped Salad von La Scala in Beverly Hills - Der Salat mit Salami und Mozzarella ist unter anderem weltweit mit dem 1956 von Jean Leon gegründeten Restaurant La Scala verbunden. 

Geschichte

Hollywood

Bis zum Beginn der 20er Jahre lebte die Filmindustrie noch in New York. Unabhägige Filmemacher hatten es durch die strengen Regeln immer schwieriger in New York. Daher war Los Angeles durch das günstige Klima, lange sonnige Tage und die abwechlungsreiche Landschaft eine hervorragende Alternative. Viele unabhängige Filmproduzenten sind aus diesen Gründen in dieser Zeit nach Los Angeles gekommen. Das goldene Zeitalter der Filmindustrie war in den 50er Jahren. Große Namen wie Greta Garbo, Humphrey Bogart, Judy Garland, Clark Gable, Marlene Dietrich und John Wayne zierten die Leinwände und stehen heute noch als Symbol für das Hollywood Zeitalter.  

Wussten Sie, dass das berühmte Hollywood Zeichen, das 1923 aufgestellt wurde in erster Linie ein Immobilienprojekt promoten sollte? Erst stand dort Hollywoodland. Ende der 40er Jahre wurden die letzten vier Buchstaben entfernt und so entstand das Schild wie wir es heute kennen.

Fun Facts!

- Los Angeles hat ca. 18 Millionen Einwohner und ist nach New York die größte Stadt der USA.  

- Obwohl L.A. nicht als Museumstadt bekannt ist, gibt es hier ca. 841 Museen und Kunstgalerien.  

- Im Ursprung erhielt die Stadt der Spanier folgenden Namen: El Pueblo de Nuestra Señora la Reina de Los Angeles de la Río de Porciúncula, oder: Das Dorf unserer lieben Frau, die Königin der Engel des Flusses Porciúncula.

- Die Eldred Street in Highland Park ist der steilste befahrbare Weg in Kalifornien, mit einer Steigung von 33%. Für diese Straße werden umgebaute Müllwagen eingesetzt und die Post wird am Anfang der Straße in die Briefkästen geliefert.